Montag, 22. Februar 2016

Love and Confess - Colleen Hoover

Liebe und gestehe !

Seiten: 375

Geweint: Ja, am Ende

Lesezeit: 17.02. - 21.02

Cover: Finde ich ganz schön, auch die Innenseiten der Klappbroschur sind wunderschön.

Preis: 12,95 €

Lied: Jolene



Meinung: Auburn, oder wie ich sie liebevoll nenne, Kastanie, hat mit 15 Jahren ihren ersten Freund verloren. Sie hat ihn immer im Krankenhaus besucht und ihm jedes Mal ein Geheimnis verraten das sonst niemand weiß, nur er.

Er stirbt und dann beginnt die eigentliche Geschichte. Kastanie ist bei einem Anwalt, man weiß nicht warum, aber man erfährt dass es etwas tragisches sein muss. Sie hat kein Geld und kann sich eigentlich keinen Anwalt leisten. Also läuft sie zur Arbeit und sieht unterwegs ein Geschäft dass mit Zetteln zugeklebt ist. Sie liest die Geständnisse und dass der Besitzer des Ladens dringend eine Aushilfe braucht.

Und so lernt Kastanie, Owen kennen. Und naja, klar oder, sie verlieben sich, verbringen einen tollen Abend miteinander, sie hilft ihm Bilder zu verkaufen, er läd sie auf ein Getränk ein, sie bittet ihn mit zu sich in die Wohnung.

Doch leider stellen sich auch hier mal wieder ein paar Schicksalsschläge in den Weg der beiden.

Fazit: Für mich ist das Genre Young Adult noch ziemlich neu, und ich möchte nicht sagen dass ich es schlecht fand. Das war es nicht, aber umgehauen hat es mich auch nicht. Es ist mir zu viel Herzschmerz und das Alter der beiden war für mich so unpassend, was da alles passiert ist hätte ich eher so im Alter von 27/28 angesiedelt nicht bei 21 Jahren. Da das Buch allerdings in den USA spielt wundert es mich nicht ganz so.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen