Freitag, 30. Oktober 2015

Flucht aus Lager 14 - Blaine Harden

Hier kaufen

Seiten: 232

Geweint: Oft.

Cover: Passt sehr gut zur Thematik

Reihe: Einzelband, Tatsachenbericht
Meinung: Eine "richtige" Rezension kann ich dazu eigentlich gar nicht schreiben, es ist ein Tatsachenbericht, ein junger Mann erzählt wie er in einem der schlimmsten Arbeiterlager in Nordkorea groß geworden ist und wie er die Flucht geschafft hat. 

Der Autor erscheint mir etwas unsympathisch da er teilweise Hintergrundinformationen raushaut die er auch hätte verschweigen können. Denn das Buch wurde nicht von Shin selbst geschrieben sondern von einem Reporter der auf die Geschichte aufmerksam wurde.

Nach dem Lesen, habe ich dann einen Artikel im Internet gefunden, in dem Shin selbst sagt, dass einige Teile im Buch nicht der Wahrheit entsprächen und er falsche Angaben gemacht habe. Das hat mich natürlich im Nachhinein zweifeln lassen, aber egal ob er etwas falsch erzählt hat, Fakt ist er wurde misshandelt, er war in einem dieser Lager und ich hoffe er bekommt sein Leben in den Griff.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen