Samstag, 19. Mai 2012

Gossip Girl Band 3

Einmal Probleme der Superreichen zum Mitnehmen.

Es geht heiß her auf New York’s Upper East Side. Serenas Motto in diesem Winter: »Alles ist mir nicht genug«. Zuerst wickelt sie Popstar Flow um ihre manikürten Finger, dann umgarnt sie ausgerechnet Langeweiler Aaron – das einzige männliche Wesen, das Serenas Reizen nicht verfallen ist. Welche Herausforderung für die blonde Beauty! Zumal Aaron ihre beste Freundin Blair anbetet … Die aber kocht vor Wut, weil Nate sie verlassen hat – ausgerechnet wegen der kleinen braven Jenny! No way!

Was fasziniert mich nur an dieser Reihe, ich weiß es nicht aber immer wenn ich kurz davor bin abzubrechen passiert etwas und ich lese doch weiter. Klar, mich motivieren die restlichen 10 Bände die ich noch habe, Plus die 5 Bände vom Spin off :D
Im dritten Band ist Dan mit Vanessa zusammen, Nate mit Jennifer, Serena naja..alle wollen glauben sie wäre mit Flow zusammen ( Flow, ein supererfolgreicher , gutaussehender Sänger der Serena Geschenke macht und bla bla bla), Blair checkt nicht das ihr Stiefbruder auf sie steht und ja, mehr passiert im Großen und Ganzen auch nicht. Ich muss noch ein paar Seiten lesen und ich glaube nicht das noch viel passieren wird, dass mich aus den Socken reißt.

Was ich mir aber durchaus vorstellen könnte, Serena wird nie mit Flow zusammen sein, Blair wird wieder mit Nate zusammen kommen denn der will ja auch nur auf Serenas Silvesterparty wenn sie kommt,  Blair wird nicht therapiert weil sie einen Audrey Fetisch hat, Jennifer wird die Bilder von Nate abhängen und verbrennen weil er sie verlässt. Und Dan wird zum Frauenhasser :D

Sein Gedicht wurde im New Yorker veröffentlicht, man konnte das vorher lesen und es war schlecht, haben die Figuren keinen Geschmack? Auf Amazon wird der dritte Band als einer der besten bezeichnet, ich habe ja erst zwei gelesen, aber ich finde den dritten bis jetzt am schlechtesten, ich kann mir kaum was von der Handlung merken weil es immer dasselbe ist, Serena benimmt sich wie ein Eichhörnchen auf Drogen, Blair kotzt das sich die Balken biegen, Jennifer ist so lieb und nett und zu verliebt, Dan raucht und denkt zuviel nach, Vanessa ... kann von mir aus ganz verschwinden und  Nate ist dauerbekifft. Natürlich gibt es ein großes Thema im Buch und das ist die Uni. Ich hoffe der vierte Band wird wieder besser, ich hoffe Serena wird mal sesshafter und landet nicht immer "ausversehen" in allen Klatschblättern.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen