Freitag, 10. Februar 2012

I werd narrisch. Ein Österreicher schlawienert sich durch Deutschland - Matthias Seling

Sex, Drugs, Rock'n'Roll and Comedy...

Ihr wisst, ich habe gehofft , gehofft dass das Buch mir gefällt. Und ich kann sagen es hat mir doch ziemlich gefallen. Erst war ich etwas entäuscht weil es mir nicht zugesagt hatte denn einige Kapitel, speziell das über Schwaben fand ich doof. Baden-Württemberg ist nicht das Schwabenländ"le" hier gibt es nämlich neben Schwaben auch noch Baden. Und die Badner hängen nicht an jedes Substantiv ein le. Das nervt mich immer so ein bisschen, zudem spricht nicht jeder Dialekt. Da das Buch aber auch keine wirkliche Biografie ist und auch kein Sachbuch hat es seinen Zweck doch sehr gut erfüllt denn es hat mich nicht nur vom Schlafen abgehalten sondern mich zudem auch gut unterhalten.

Ich fand es ein bisschen schwierig das Buch zu lesen, was aber an mir lag und nicht am Schreibstil, ich weiss nicht ob es nur mir so geht, aber wenn ich weiß wie jemand spricht und ich lese ein Buch von der Person stelle ich mir immer die Stimme dazu vor, und der Autor ist Wiener, nun hatte ich die ganze Zeit im Kopf alles hochdeutsche in "wienerisch" übersetzt und musste mich zudem noch mit einem Haufen Dialekten herumschlagen.

Matthias Seling hat schon ziemlich viel erlebt und ist ziemlich herumgekommen, dafür bewundere ich ihn ein wenig, Kölner Karneval mitzumachen verlangt einem viel ab. Nach Stuttgart zu reisen auch. Was mich eigentlich erschreckt hat sind die Vorurteile, gleich im ersten Kapitel, er hatte eine schwarze Freundin und vor Gericht wurde sie beleidigt. Oder er selbst tätowiert und wird deswegen von der Polizei im Zug kontrolliert. Da frage ich mich was für Menschen es auf der Welt gibt?

Das Buch hat keinen roten Faden, es ist eher eine Anekdotenansammlung, chronologisch bin ich noch nicht ganz durchgestiegen, ich weiß auch nicht ob es eine Ergänzung zu einem aktuellen Programm ist, doch einige Sachen kannte ich schon. Das Buch ist leider auch nur 180 Seiten dick, aber eignet sich wirklich gut als Bettlektüre. Für Fans ist das Buch ein Muss und er mal was anderes lesen will als kennste kennste, Frau- Deutsch, Babies und Gesundheit ist hier gut aufgehoben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen