Mittwoch, 20. Oktober 2010

Die Jungs und ich

Die Jungs und ich zum selberlesen ^-~

Da ich zur Zeit überwiegend Jugenromane konsumiere, habe ich natürlich auch in die beliebte Buchserie von Ilona Einwohlt reingeschnuppert. Die Jungs und ich, Sina ist ein 13/14 jähriges Mädchen. Ich muss vergessen haben wie alt sie ist oder es wird in diesem Band nicht erwähnt, jedenfalls ist ihr Freund 14 also gehe ich mal davon aus das sie auch so um den Dreh gealtert ist.

Dies ist der vierte Band und ich habe auch ganz gut ins Buch gefunden obwohl ich die anderen Bände noch nicht kenne. Sina ist mit ihrem besten Freund Yannis fest zusammen. Er kann das aber noch nicht so gut zeigen, denn beide stehen nicht so auf Pärchenkram. Yannis nicht, Sina aber wohl schon. Nunja, Sina schildert ihre Gefühle und ist sehr glücklich, manchmal auch eifersüchtig. Ihr kleiner Bruder wird angefahren und landet im Krankenhaus, sie muss den Haushalt schmeißen und versucht ihren Vater zu beeindrucken. Denn jede Prinzessin hat einen Mann zu dem sie aufschaut, dem König . Sogar, und das hat mich wirklich gewundert, werden sehr harte Themen angesprochen, Inzest.

Das Buch ist eher ein Aufklärungsbuch in dem ein Roman integriert wurde. Sehr oft sieht man einige Kästen in dem etwas erklärt wird. Das Verhältnis zwischen Vätern und ihren Töchtern, Inzest, Frauenbewegung, wie es damals war, Frau am Herd, Mann arbeitet usw.

Eine kleine Anekdote, Sina liest gerne und sie liest ein Buch , irgendwas mit Drillingen, ich konnte mir den Titel nicht genauso merken aber die Protagonistin aus dem Buch , MP3 , jaha ich stand im Buchladen und hatte dieses Buch sogar in der Hand und hätte es fast gekauft.

Fazit : Dieses Buch eignet sich wirklich gut Mädchen an bestimmte Dinge heranzuführen, ich bereue den Kauf natürlich nicht und werde mich bald in den nächsten Band stürzen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen